Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    tom-capetown
    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/babylon-ct

Gratis bloggen bei
myblog.de





was bisher geschah...

ich bin wohl eine der schlechtesten bloggerinnen allerzeiten-ich weiss.

aber dafuer hier jetzt in kurzer zusammenfassung:

der ausklang eines ereignis- und erfahrungsreichen 2007 startete eigentlich schon zu nikolaus, mit einer fantastischen bueroparty:

10jaehriges bestehen von peerutin architects-habe mir wirklich eine gute zeit ausgesucht um herzukommen.

noch vor dem mega bash

und noch gradausschauend!

 

gearbeitet wurde dann noch bis zum 21.12. und ab dafuer in die builders-holidays!

mein geburtstag und weihnachten, dieses jahr mal auf eine ganz andere art. zum glueck kam bei sonne und strand nicht wirklich viel christmas-feeling auf, sonst haette mich wahrscheinlich doch das heimweh eingeholt.

weihnachtsessen am heiligenabend also dieses jahr nicht bei mutti unterm baum, sondern mit einer freundin im rosenhof.

und am 25.12. gings dann in aller fruehe zum flughafen, start einer kleinen, wunderbaren reise:

in port elizabeth gings erstmal auf safari:

leider haben wir nur bekanntschaft mit einem einzigen elefanten gemacht:


doch dann hatten wir das glueck, zwei loewen gemuetlich schlummernd am wegesrand zu entdecken:


das war schon maechtig beeindruckend. und nachdem die beiden ihr nickerchen beendet hatten, machten sie sich dann auf den weg, denn es gibt immer ein paar wahnsinnige, die auf picnic in der wildnis stehen. und loewen stehen auch auf picnic!

solange das gut ausgeht, sehr lustig anzusehen , wie schnell die leute auf ihre pickups huepfen und die lunch-pakete nur noch nebenrolle spielen.

die naechste station, eine einfach traumhafte und unbedingt weiterzuempfehlende bleibe ist islandvibe in jeffreys bay:


neben weiterer surfexperience und berauschenden parties schlidderten wir hinein in 2008:


und waren am neujahrstag wirklich ueberwaeltigt, was los war:

denn hier ist es ueblich, zum start des neuen jahres an die kueste zu reisen, um sich von alten suenden reinzuwaschen...

welche suenden ueberhaupt???-und reinwaschen zum jahresbeginn, damit man wieder ordentlich gas geben kann? ich muss mich mit den sitten und gebraeuchen wohl mal etwas naeher auseinandersetzen um zu verstehen;-)

leider kam mit dem neuen jahr auch schlechtes wetter auf, was uns richtung landesinnere getrieben hat. durch die berge und ueber den swartbergpass:

kam mir diese atemberaubende landschaft irgendwie gar nicht so fremd vor, denn diese aufnahme koennte doch auch wirklich in unserem schoenen wittgenstein entstanden sein:


oder widerspricht irgendjemand?

nach einigen tagen wohltuender, entspannter und interressanter naturerlebnisse


 

ging es dann richtung Cape Town, durch die winelands,

zurueck in den kleinen


 

der hier doch endlich mal vorgestellt werden muss!!!


hier laesst sich der sommer auf jeden fall ganz gut ertragen:-)

liebe gruesse, eure bianca

 

wer schreibt mir eigentlich mal einen blog-ich bin ueberhaupt nicht auf dem laufenden, was in der heimat so los ist-wie soll ich mich da bloss wieder eines tages zurechtfinden??? 

 

21.1.08 13:03


umzug geschafft!

ein neuer umzug ist getan-inzwischen hat sich doch schon so einiges angesammelt. der mercedes war reichlich bepackt als es gestern abend losging.

und ich muss sagen es schlaeft sich bestens an der beachfront!-trotz eines sturms hab ich geschlafen wie ein baby.

in aller kuerze gibts fotos vom fishtank.

 

liebe gruesse in die heimat-bianca

16.11.07 10:22


fruehlingsgruss!!!

das hundewetter hat sich ein fuer alle mal verabschiedet!

 

pedro tobt nun in der sonne, statt dellen in SEIN sofa zu druecken.

Die Flip-Flops sind endlich wieder angesagtes schuhwerk-das tut sooo gut.

Was treibe ich sonst seit meinem schrecklichschoenen aufenthalt in der heimat?-viel arbeiten, musste leider noch einige ueberstunden fuer die stippvisite nachholen...

Sonst verbringe ich jede freie minute draussen, beobachte den fortschritt des stadion-baus, der wohl gerade etwas hinterherhaengt:

 

Aber so schlecht siehts doch gar nicht aus???

Von 64000 Leuten koennen schonmal 64 platz nehmen.

Tja-wir werden sie sehen, die WM2010.

Im jetzigen Trubel der Rugby-WM habe ich zumindest schonmal festgestellt, dass die Suedafrikaner sich fuer ihren Sport auch sehr gut begeistern koennen und bis zum limit feiern.

Habe noch Schwierigkeiten hinter die ganzen Regeln zu steigen, aber ich gebe mir Muehe.

Der Fruehling bringt ausserdem noch ganz besondere Erlebnisse mit sich, nein Niko nicht in der Lendengegend! -Die Waale sind in der Falsebay, kommen sehr nah an die Kueste heran, sodaß man sie bestens beobachten kann. Leider ist das fotografieren im richtigen Moment etwas schwierig:

Wer sieht die Flosse???

Das ist keine Photoshop-Montage!!!

Das als kleiner Einblick in das aktuelle Geschehen ...

 

Viele liebe Gruesse, Bianca 

30.9.07 11:39


hallo aus weiter ferne!

da muss ich erstmal krank werden um endlich mal wieder ein paar zeilen zu schreiben, sorry.

die bilder liegen schon eine weile zurueck, aber um nicht zu grosse luecken im report zu lassen, fangen wir mal mit meinem umzug in die city an:

nie zuvor war umziehen so einfach, koffer, 3 taeschchen, alles in den treuen mercedes (er faehrt wie ne eins!-es gibt inzwischen zeugen und manch einer verliebte sich sogar schon in meinen gefaehrten)

das neue domizil in vredehoek:

 

 

kueche und essplatz im erdgeschoss:

 

terrasse mit atemberaubenden blick ueber Cape Town und Waterfront:

pool zum erfrischen-ich kanns kaum abwarten, dass der sommer endlich zurueck kommt!

 

man kann sagen ich habe es gut getroffen, ich fuehle mich wirklich sehr wohl,
die arbeit macht auch irre spaß, nette kollegen, jede menge moeglichkeiten fuer unternehmungen.

und trotzdem freue ich mich schon riesig im august auf eine stipvisite im veedel vorbeizuschauen und dem winter fuer zwei wochen zu entfliehen.

mein mitbewohner kann leider nicht mitkommen, auch wenn er jennyz ganz schrecklich vermisst!

 

 

bis ganz bald-die bianca

8.7.07 10:18


8.4.07 11:00


schluß mit hang loose

jetzt gehts los-das lotterleben hat ein ende-nach der kopfschmerzlastigen
abschiedszeremonie mit anni und christian:

 

 

-ruft nun die arbeitswelt. nach einer herrlichen einlebephase heißt es jetzt gas geben. mit etwas herzklopfen gings auf zum ersten arbeitstag und der vollmond schien, als wollte ermir viel glück wünschen:


 

mein jobwissen umsetzen und anpassen ist hier angesagt, denn nicht nur das wasser läuft "falschrum" ab, die sonne scheint im norden und aus unseren südländern werden nordlichter-völlig neue ansätze;-)

aber sehr spannend! und mit 2xeiner viertel stunde teatime und einer stunde lunchtime bin ich äußerst glücklich. vielleicht werd ich hier noch zur kickerqueen-jungs zieht euch warm an wenn ich s´nächste mal in die wiese komme-wir haben zwei kicker im büro!!! allerdings ist zur zeit noch recht heiß und wir sitzen auch gerne in der pause auf der dachterrasse-es läßt sich aushalten.

das osterwochenende werde ich nun nutzen um in der stadt nach einer neuen bleibe ausschau zu halten. ich verlasse das surfhostel zwar nur schweren herzens, aber die fahrerei durch den berufsverkehr ist nicht wirklich spaßig. noch hatte ich glück, aber man hat michbereits gewarnt, daß die capetonians bei regenwetter autofahren mit jetskiing verwechseln.

zu geliebten braaiabenden werde ich bestimmt immer mal wieder das hostel oder die lodge aufsuchen-merkt euch dieses gesicht, niels wird mal ein ganz großer surfer:

vielleicht wäre ein südafrikaner was für mia???

 

liebe grüße in die heimat-genießt die aufkommenden frühlingsgefühle!

eure bianca

 

 

 

7.4.07 00:42


mercedesdance

ich wollte ihn euch schon längst vorgestellt haben, aber auch hier sind die tage manchmal zu kurz um alle vorhaben zu erledigen:

MercedesDance:

mein neuer, hoffentlich treuer begleiter.
es macht riesige freude mit ihm auf tour zu sein, ob zu meinen täglichen english-lessons, badeausflügen:

oder die reise ins wilde-südafrikanische nachtlebenn-er ist dabei!
leider stehen zur zeit keine größeren reisen an, da ich noch so einigen papierkram zu erledigen habe. von behördengängen in jeglicher hinsicht kann man zwar nur abraten-aber nützt ja nix.

montag hatte ich mein erstes interview, ich war furchtbar aufgeregt, da mit meiner mappe wirklich alles schief gelaufen ist, was nur schief laufen konnte...aber das will ich hier gar nicht im detail erläutern.

i´m good in problem solving

i´m loadable and a fast learner

i enjoy a challenge

i´m flexible and

i work well under pressure

waren jenny´s big five statements warum ich den job trotzdem bekommen soll :-)

wir werden sehen-daumen drücken kann auf keinen fall schaden!

werde meine mappe jetzt auf jeden fall für die nächsten gespräche aufpolieren und versuchen, nicht nur die füße sondern auch nen kühlen kopf zu bewahren!

viele liebe grüße-eure bianca

 

 

 

 

 

19.3.07 23:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung